#ReStart

Wed 25 November 2020

Im Rahmen des ersten Ski Awards Winners Day sind am vergangenen Freitag die World Ski Awards bekannt gegeben worden. «Das Programm der World Ski Awards 2020 erhielt eine Rekordzahl von Stimmen aus der Öffentlichkeit. Dies zeigt, dass der Appetit auf die Buchung eines Skiurlaubs noch nie so gross war wie heute, und es verheisst Gutes für die Branche, wenn die weltweite Erholung einsetzt», sagt Sion Rapson, Managing Director der World Ski Awards, und ergänzt: «Unsere Gewinner repräsentieren die Besten der globalen Skireise- und Tourismusbranche und ich gratuliere jedem von ihnen. Sie alle haben in einem Jahr mit beispiellosen Herausforderungen eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit bewiesen».

Zu den Gewinnern gehört das höchstgelegene Skigebiet Europas, Val Thorens, das dank seiner siegreichen Kombination aus schneesicheren Pisten und ausgedehnten Pistenunterkünften zum «Besten Skigebiet der Welt» gewählt wurde.

Ein elegantes Stadtdesign inmitten einer spektakulären Bergwelt verhalf dem Schweizer W Verbier zum Titel «Weltbestes Skihotel», während das Chalet Zermatt Peak, das im Schatten des majestätischen Matterhorns liegt, zum «Weltbesten Ski-Chalet» gekürt wurde.

World Ski Awards ist die Schwesterorganisation der World Travel Awards, die derzeit ihr 27-jähriges Bestehen feiert. Abstimmungen werden von Fachleuten der Branche und der Öffentlichkeit in einer Reihe von Kategorien durchgeführt, darunter die besten Skigebiete, Hotels, Chalets und Reiseveranstalter.

Der Neuankömmling in Japans Luxus-Ski-Gastfreundschaft, das Park Hyatt Niseko Hanazono, wurde zum «World's Best New Ski Hotel» gekürt. Derweil wurde laut Jury die «göttliche Opulenz» des Chalet Marmottière in Verbier mit der Newcomer-Auszeichnung als «World's Best New Ski Chalet» gewürdigt.

Laax bezeichnet die Jury als «Heimat des Tiefschnees und der grössten Halfpipe der Welt» und vergibt dem Bündner Skigebiet die Auszeichnung «World's Best Freestyle Resort». Ski Dubai wurde zum «World's Best Indoor Ski Resort» und Österreichs prächtiger Aurelio Lech zum «World's Best Ski Boutique Hotel» gekürt.

Zu den weiteren Gewinnern auf globaler Ebene zählt auch das kürzlich mit dem Green Globe zertifizierte Valsana Hotel & Appartements. Das Aroser 4-Sterne-Superior-Hotel wurde zum «World's Best Green Ski Hotel» gekürt. Zu den weiteren «World Best»-Gewinnern zählen die Bergbahn AG Kitzbühel (Ski Resort Company) und Bella Coola Heli Sports, Kanada (Heli-Ski Operator).

Zu den triumphierenden Anbietern von Skireisen gehören Leo Trippi («World's Best Ski Travel Agent»), TUI («World's Best Ski Tour Operator») und Schneebeben («World's Best Ski Transfer Operator»).

Die Auszeichnungen wurden auch auf Länderebene bekannt gegeben, mit den besten Resorts und Hospitality-Anbietern aus den führenden Skitourismusdestinationen der Welt. 

Der Skitourismus stellt ein wichtiges Segment des globalen Reise- und Tourismusmarktes dar. Schätzungsweise 400 Millionen Skifahrer besuchen jedes Jahr über 2'500 Skigebiete, die über 6 Millionen Hotelbetten verfügen. Um die Leistungen der internationalen Skiindustrie zu fördern und deren Standards zu verbessern, hat die Organisation der World Travel Awards daher im Jahr 2013 die World Ski Awards ins Leben gerufen.

Die Abstimmungsmethodik erfolgt über die Stimmenabgabe von Fachleuten aus der Skiindustrie, darunter leitenden Angestellten, Reiseeinkäufern, Reiseveranstaltern, Agenten und Medien sowie von der Öffentlichkeit (Verbraucher im Skitourismus). Die Votes werden online auf der Website der World Ski Awards abgegeben. Die Abstimmung funktioniert nach einem «First-Past-the-Post»-System, um laut World Ski Awards Unparteilichkeit und Unabhängigkeit zu gewährleisten. Der Nominierte, der am meisten Stimmen in einer Kategorie erhielt, wurde zum Sieger gekürt.



Source: https://www.htr.ch/story/die-schweizer-gewinner-an-den-world-ski-awards-2020-29606.html

Event Partners

Supporting Partners

Our Other Awards